15
Mai.
2019

Romaco auf der FCE Pharma in Brasilien

Formatwechsel in der Virtual Reality

Auf der FCE Pharma präsentiert Romaco seine Prozess-, Tablettier- und Verpackungstechnologien in der Virtual Reality. In der analogen Welt zeigt der Hersteller die Prozessanlage VENTILUS® V 5 von Romaco Innojet.

Mit der VR-Brille eröffnet Romaco dem Fachpublikum einen völlig neuen Blick auf seine Prozessanlagen, Tablettenpressen und Verpackungsmaschinen. In der virtuellen Welt lassen sich zum Beispiel die verschiedenen Baugruppen und Formatteile einer Blistermaschine leicht aus der Maschine beamen, um sie von allen Seiten zu betrachten. Auch für die Live-Demonstration eines Formatwechsels der Blistermaschine Noack NBP 950 benötigt man im schwerelosen Raum lediglich ein gewisses Fingerspitzengefühl. Und wer möchte, kann einfach seinen Kopf in die Maschine stecken und sich die ganze Konstruktion von innen anschauen.

Tauchen Sie mit uns ein in die virtuellen Welten des Pharmamaschinenbaus und erleben Sie die Technologien von Romaco aus einer völlig neuen Perspektive. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ganz analog stellt Romaco auf seinem Messestand die Prozessanlage VENTILUS® V 5 von Romaco Innojet aus. In der Ausführung im Labormaßstab wird die Technologie für die Prozesse Granulation, Trocknung und Coating von Partikelgrößen ab 10 µm bis 2 mm eingesetzt. Dank seines speziellen Designs und der effizienten Prozessluftführung verkürzen sich die Batchzeiten des VENTILUS® V 5 um bis zu 25 %.

Zu sehen vom 21. bis 23. Mai 2019 auf der FCE Pharma in São Paulo (Brasilien), Halle G, Stand G037.

Live-Demonstration einer Blistermaschine mit der Virtual-Reality-Brille

Virtuelle Ansichten der Blistermaschine Noack NBP 950