25
Okt.
2016

Romaco auf der Pharmtech 2016 in Moskau

Von der Herstellung bis zur Endverpackung

Auf der Pharmtech zeigt Romaco ausgewählte Tablettier-, Kartonier- und Endverpackungslösungen für die pharmazeutische Industrie. Ob in Linie oder als Einzelmaschine – bei der Konfiguration richtet sich Romaco ganz nach den Wünschen seiner Kunden.

P 91S und PAK 100 von Romaco Promatic: individuelle Kartonierlösungen

Auf der diesjährigen Pharmtech präsentiert Romaco Promatic seine Sekundär- und Endverpackungslösungen als bedienerfreundliches Gesamtkonzept: Der getaktete Horizontalkartonierer Promatic P 91S wird in Linie mit dem halbautomatischen Sammelpacker Promatic PAK 100 ausgestellt. In der Speed-Ausführung erzielt der kompakte Kartonierer mit der kleinen Stellfläche eine Maximalleistung von 140 Faltschachteln pro Minute. Seine cGMP-konforme Balkonbauweise benötigt keine Stützkonstruktion auf der Bedienerseite, was die Sicht auf die laufenden Prozesse erheblich verbessert und das Risiko von Kreuzkontaminationen minimiert. Sämtliche Maßnahmen der Line Clearance lassen sich innerhalb kürzester Zeit abarbeiten. Die einzelnen Baugruppen des P 91S sind nicht zuletzt durch das nach hinten verfahrbare Faltschachtelmagazin sehr gut zugänglich, was das Rüsten und Reinigen deutlich erleichtert. Für die werkzeuglose Durchführung von reproduzierbaren Formatwechseln werden weniger als 15 Minuten benötigt. Der vielseitig einsetzbare Promatic P 91S eignet sich daher für eine breite Produktpalette und unterschiedliche Losgrößen.

Nach dem integrierten Transfer der Gutpackungen an den halbautomatischen Promatic PAK 100 werden die Faltschachteln automatisch gruppiert, in Lagen gestapelt und in Versandschachteln gepackt. Lediglich das Aufrichten, Zuführen und die Abnahme der Versandschachteln müssen manuell getätigt werden. Je nach Größe der Versandschachteln kann eine maximale Ausbringung von bis zu fünf Stück pro Minute erreicht werden. Dabei ist der Sammelpacker PAK 100 von Promatic höchst zuverlässig im Betrieb und außerdem sehr leicht zu bedienen. Eine Investition, die sich aufgrund der geringen Anschaffungskosten schnell amortisiert.

BIPAK von Romaco Promatic: Flexibler Vertikalkartonierer

Bei dem flexibel einsetzbaren Vertikalkartonierer BIPAK von Romaco Promatic werden die Faltschachteln von oben befüllt. In der Standardausführung wird das Produkt manuell zugeführt; bis zu vier Personen haben an der Maschine Platz. Optional kann die Zuführstrecke des BIPAK erweitert und zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen werden. Die manuelle Zuführung eignet sich prinzipiell für alle Produktarten, die in Faltschachteln verpackt werden, und bietet dem Anwender somit größtmöglichen Spielraum. Wahlweise ist auch eine automatische Zuführung mit Pick & Place möglich. Stehende Produkte wie Flaschen oder Tiegel, Packungsbeilagen wie Löffel oder Pipetten sowie Booklets oder Einleger lassen sich auf diese Weise sehr gut zuführen. Hierfür bietet Romaco Promatic verschiedene Zuführoptionen, die individuell konfiguriert werden können. Mit automatischer Zuführung erzielt der Promatic BIPAK eine maximale Ausbringung von bis zu 110 Faltschachteln pro Minute.

Je nach Anwendung wechselt der Promatic BIPAK flexibel zwischen getakteter und kontinuierlicher Betriebsart. Hierfür genügt eine einfache Einstellung am Bedienpanel. In der Ausführung mit manueller Zuführung müssen beim Umrüsten lediglich die Faltschachtelmaße angepasst werden. Dieser Vorgang lässt sich jederzeit leicht durchführen, da der BIPAK mit allen Teilen ausgeliefert wird, die benötigt werden, um das gesamte Produktspektrum der Maschine abzudecken. Der minimale Aufwand für die Instandhaltung zeichnet den BIPAK von Romaco Promatic zusätzlich aus.

KTP 420X von Romaco Kilian: leistungsstarke Rundläuferpresse

Cool, Fast & Clean – mit diesen Designmerkmalen überzeugt die Rundläuferpresse KTP 420X von Romaco Kilian weltweit Pharmaproduzenten. „Cool“ ist das Maßnahmenpaket, mit dem die Temperatur im Prozessraum konstant unter 30°C gehalten wird. So werden zum Beispiel spezielle Druckrollen, Bolzen und Lager eingesetzt, die die mechanische Reibung minimieren. Eine gezielte Kühlung der V-Ring-Dichtungen und Antriebe verhindert zudem unerwünschte Wärmebildung. Daher eignet sich die leistungsstarke Rundläuferpresse insbesondere zur Verarbeitung von temperatursensitiven Arzneistoffen wie Ibuprofen und Metformin. „Fast“ ist die Durchführung von Produktwechseln: Zur Optimierung der Rüst- und Reinigungszeiten wurde die Anzahl der produktberührenden Formatteile systematisch reduziert und gleichzeitig der Zugriff auf die Bauteile erleichtert. Das optimierte Hygienedesign „Clean“ verbessert die Produktqualität und steigert die Prozesssicherheit. Die strikte Trennung von Pressraum und Antriebsbereich sorgt dafür, dass während der Produktion kein Tablettenstaub in den Maschinenraum eindringt. Patentierte Faltenbälge schützen die Tabletten zudem vor Verunreinigungen durch Schmiermittel.

Mit einer maximalen Ausbringung von 360.000 Tabletten pro Stunde rangiert die KTP 420X von Romaco Kilian im oberen Leistungsbereich. Darüber hinaus sind die HMI-Panels der Tablettenpresse mit Zoom- und Wischtechnik ausgestattet und lassen sich wie ein Smartphone navigieren. Auch auf der Bedienerseite überzeugt die Technologie von Romaco Kilian durch ihre innovativen Features.

Zu sehen vom 22. bis 25. November 2016 auf der Pharmtech in Moskau (Russland), Pavillon 2, Halle 8, Stand B507.

Sekundär- und Endverpackungslinie von Romaco Promatic

Vertikalkartonierer BIPAK von Romaco Promatic

Tablettenpresse KTP 420X von Romaco Kilian